Donnerstag , Januar 19 2017
Breaking News
Home / Boosted Board Deutschland

Boosted Board Deutschland

Wie kann man ein Boosted Board in Deutschland kaufen? Ist es legal, mit einem Boosted Board auf Deutschlands Straßen zu fahren? Diese Fragen versuchen wir in diesem Beitrag zu beantworten.

Boosted Board in Deutschland kaufen

Die Firma Boosted bietet ihre elektrischen Skateboards bis dato ausschließlich in den USA und Kanada an. Wer also aktuell ein Boosted Board in Deutschland fahren möchte, muss es sich selber in den USA kaufen oder aus den USA mitbringen lassen.

Ab wann kann man das Boosted Board in Deutschland kaufen?

Das Modell „Single“ soll ab Anfang 2017 in den internationalen Versand gehen. Die Modell Dual und Dual+ werden wohl erst später international versand, da noch nicht sämtliche CE Zertifikate vorliegen und/oder noch nicht alle länderspezifischen Importregularien geklärt sind.

Ob man Boosted Board in Deutschland zukünftig auch in Stores kaufen kann, haben wir versucht in einer Presseanfrage herauszufinden. Außerdem haben wir nach detaillierten Informationen bezüglich des Versands nach Deutschland gefragt, da im Blog von Boosted immer „sämtliche andere Länder“ zusammengefasst werden. Wenn ihr selber noch Fragen an Boosted habt, könnt ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir versuchen dann, eure Fragen in unsere nächsten Email-Konversation mit einzubauen.

Boosted Board Deutschland: Legal?

Ist es legal in Deutschland mit den Boosted Boards fahren? Die traurige Antwort: Nur auf Privatgrundstücken. Wer sich mit Boosted Boards auf öffentlichen Verkehrswegen bewegt, riskiert eine Strafe. Da es sich bei Boosted Boards um motorisierte Fahrzeuge handelt, bräuchte man einen Führerschein, eine Versicherung inklusive Kennzeichen und eine Zulassung für das Boosted Board.

Wenn man also mit einem Boosted Board auf Deutschlands Straßen unterwegs ist, muss man die gleichen Strafen erwarten, wie wenn man ohne Führerschein mit einem nicht zugelassenen Motorroller untewegs ist.

Rechtliche Konsequenzen

Ähnlich wie bei den Hoverboards begeht man eine Ordnungswidrigkeit wenn man mit Boosted Boards auf deutschen Straßen unterwegs ist. Dies kann zu einer Geldbuße und einem Punkt in Flensburg führen.

Da außerdem der Tatbestand des Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz vorliegt, kann man sogar in den Bereich der Straftat gelangen.

In der Realität ist es allerdings fraglich, ob man überhaupt eine Strafe zahlen muss.